Donnerstag, 28. August 2014

Ganesh Chaturthi - Das Fest zum Geburtstag des elefantenköpfigen Gottes

Dies ist eines der bekanntesten indischen Feste, nach dem Sonnenkalender am 29. August 2014.  
Das Datum schwankt von Jahr zu Jahr, weil die hinduistischen Feste nach dem Mondkalender berechnet werden.

Ganesha - mit seinem Elefantenkopf und abgebrochenem Stoßzahn - ist einer der beliebtesten Götter Indiens.
Er ist der Sohn von Shiva und Parvati. Die Drei bilden zusammen die "heilige, göttliche Familie".

Ganesha hat die materialle und geistige Energie von Shiva in sich, ist aber zugleich ein lebensfroher und aufrichtiger Gesell. So ist er der Gott des Erfolgs und des guten-ehrlichen Lebens. Er zerstört alles Bösartige, Widerwärtige, Selbstsüchtige und Eitle. Man verehrt ihn auch als Gott der Bildung, des Wissens, der Weisheit und des Wohlstands. 


Während des 10 Tage dauernden Festes werden verschiedene Rituale durchgeführt. Schon Monate vorher beginnen die Vorbereitungen. Dazu gehören die Herstellung von Ganesha-Idolen aus Ton und viele Dekorationen, um das Fest als besonders herausragend feiern zu können.


Mehr zu den indischen Göttern und ihren Festen: hier


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen