Montag, 1. Mai 2017

Das buddhistische Vesakh-Fest - Mai 2017

Vesakh ist ein buddhistisches Fest von überragender Bedeutung. Es symbolisiert  drei wesentliche Stadien auf dem “Heilsweg” des Buddha-Seins. Dies verdeutlichen:
  • Die Geburt des historischen Buddha
    (Siddharta Gautama oder Buddha Shakyamuni)
  • Buddhas “Erwachen” unter dem Bodhi-Baum
  • Buddhas “Verlöschen”, d.h. sein Eingehen ins Nirvana.
Das Fest ist von großer Heiterkeit geprägt und wird mit viel Licht, Fahnen und Geschenken, Spenden für wohltätige Einrichtungen u.ä. gefeiert.
Vesakh im Mai/Juni: Die buddhistischen Hauptrichtungen haben unterschiedliche Termine. Hinzu kommt, dass in den einzelnen Ländern ebenfalls unterschiedliche Tage festgelegt wurden. Das Fest in deutschsprachigen Ländern wird 2017 etwa ab 10. Mai oder später gefeiert. Mehrere Gruppierungen im Mahayana-Buddhismus und Theravada-Buddhismus (Visakha Puja) haben abweichende Termine. Im tibetischen Buddhismus heißt das Vesakh-Fest Saka Dawa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen