Sonntag, 1. März 2015

Der Engel der Kulturen in Israel und Palästina

Am Arabisch-Jüdischen Gemeinschftszentrum in Jaffa
Das interreligiöse Versöhnungs-projekt "Engel der Kulturen" hat inzwischen viele Städte erreicht. Dort wurde jeweils ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowie für ein friedliches Zusam-menleben der Religionen und Kulturen gesetzt.
Inzwischen ist der ENGEL sogar in Israel und Palästina angekommen.
In Tel Aviv-Jaffa wurde am Arab-Jewish Community Center ein ENGEL als Kulturen-Ring aus Stahl in einem Durchmesser von 1,50 m an der Fassade angebracht. 


Der ENGEL hat seinen Platz gefunden

Es war nicht leicht, die Skulptur aus dem Cargo-Bereich des Flughafens Tel Aviv heraus zu bekommen ...! 
Diese besondere  Installation wurde unter Beteiligung von jungen BesucherInnen des Zentrums aller drei Glaubenstraditionen  in einer fröhlichen Zeremonie eingeweiht. 


Nun soll auch im Westjordanland eine große, deutliche Land-Art-Umsetzung verwirklicht werden. Den Künstlern ist es wichtig, sowohl in Israel wie in Palästina an einem öffentlich wahrnehmbaren Ort Zeichen zu setzen, nicht zuletzt um den ausgleichenden Anspruch des Projekts zu verdeutlichen. 

Der ENGEL als riesige Bodenskulptur wird auf dem Feld des Palästinensers Daoud Nassar realisiert, der dort ein Camp der Friedensinitiative Tent of Nations - Zelt der Völker ermöglicht. Mit vielen Freiwilligen wurde die Arbeiten begonnen und der ENGEL nimmt schon Konturen an. Der gesamte Umriss des Engels wird durch eine umgebende Steinmauer "definiert". Die im Inneren freien Flächen warten darauf, von BesucherInnen mit Steinen ausgelegt zu werden. Die Steine kann man schon von zu Hause mitbringen oder vor Ort sammeln. 

Um den Charakter von Ausgleich und symbolischen Brückenbau noch weiter bekannt zu machen, ist das ENGEL-Projekt in Zusammenhang mit dem Tent of Nations inzwischen bei der Inititiative World Interfaith Harmony Week eingereicht worden.
Mehr Informationen: hier




Modell des LandArt-Projekts in der Westbank
Konturen des Halbmonds

 Das Kreuz wird deutlich ...

Der Stern nimmt Form an ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten