Freitag, 9. Mai 2014

Lern-Zeit-Ort im Volksgarten Düsseldorf

An einem Zu-Gang zum Volksgarten  hat Klaus Rinke (geb. 1939) ein Zeitfeld installiert:
24 Bahnhofsuhren auf unterschiedlich hohen Masten
- für jede Tagesstunde eine!


Sie entstanden übrigens zur Bundesgartenschau 1987.


Und je nachdem, wie die Betrachtenden blicken - es gibt immer wieder neue Zeitperspektiven. Bereits beim Gang von einer Uhr zur anderen, ist schon wieder eine neue Zeit ...
Durch solche Zeit-Zeiger aufmerksam geworden, kann nun ein Zeit-Gang durch den großen Südpark beginnen, zu dem der Volksgarten gehört.

Neue Ein-Blicke von Kunst und Natur im Südpark: hier

Eine weitere Zeit-Ansage: hier 

Weitere Lernorte: hier



ZEIT-anzeigen im ZEIT-Feld


























                                Zeit vergeht nicht,
                                        Zeit entsteht.







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen