Mittwoch, 21. November 2012

Kenneth Cragg: Zum Tod eines dialogischen Brückenbauers


Der weltbekannte Islamgelehrte, der britische Bischof
Kenneth Cragg (geb. 8. März 1913 Blackpool)
verstarb am 13. November 2012 in Oxford.

 Über 40 Bücher mit interreligiösen Themen hat er in verschiedenen Sprachen veröffentlicht, darunter Koran-Erzählungen und andere arabische Publikationen, auch über den palästinensisch-israelischen Konflikt. Hinzu kommen Abhandlungen über den Buddhismus, das Judentum, Gedichtbände usw. Aber dies ist nur die eine Seite seines dialogischen Engagements. Er wirkte lange Jahre in Beirut, Jerusalem und Kairo, gab Vorlesungen in den USA und in Nigeria und bildete als Bischof anglikanische Geistliche aus.
Am 27 März 2003 überreichte Erzbischof Rowan Williams im Lambeth Palace Kenneth Cragg  im Namen von 30 Freunden eine Festschrift unter dem bezeichnenden Titel:
A Faithful Presence =  Eine  glaubensvolle Gegenwart

Blickt man auf ein so langes gefülltes und erfülltes Leben zurück, so bewirkte bereits 1956 mit  The Call of the Minaret einen Durchbruch. Es wurde eine Art Leitlinie für viele christliche Kirchen in der Begegnung mit dem Islam und beeinflusste auch die Erklärung "Nostra Aetate" des 2. Vatikanischen Konzils.

Mehr zu Kenneth Cragg: hier

Es ist hier nicht möglich, seine viele Publikationen zu erwähnen. Hier sei nur auf einige verwiesen, weil bereits die Titel dialogische Signale sind:
  • Jesus and the Muslims. An Exploration (1985)
  • The Christ and the Faiths. Theology in Cross-Reference (1986)
  • To Meet and to greet. Faith with Faith (1992)
  • Troubled by Truth. Life-Studies in Inter-Faith Concern (1992)
  • The Qur'an and the West. Some Minding Between (2006) 

Wiederum ist ein Gigant in der Versöhnung der Religionen von uns gegangen.

Weitere große Brückenbauer des interreligiösen Dialogs:
--- Nasr Hamid Abu Zaid (1943-2010)
--- Mohammed Arkoun (1928-2010)
--- Raimon Panikkar (1918-2010)
--- John Hick (1922-2012)

Noch mehr Persönlichkeiten: hier


Keine Kommentare:

Kommentar posten