Donnerstag, 31. August 2017

Opferfest und Wallfahrt nach Mekka 2017 - Höhepunkte islamischen Glaubens

Vom 1.-4. September 2017 feiern Muslime im Wallfahrtsmonat das Opferfest (arabisch: Id al-Adha [Eid al-Adha], türkisch: Kurban Bayrami). Im Mittelpunkt steht das unbedingte Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit.

Als Anlass dieses Festes steht die auch aus der Bibel bekannte Erzählung von der beinahe erfolgten Opferung des Abraham-Sohnes. Isaak ist es in der Bibel, im Koran wird diese Geschichte auf Ismael bezogen (vgl. 1. Mose 22 und Sure 37, 100-113), stattdessen wird ein Schaf geopfert. Aus diesem Grunde schlachten bzw. lassen viele Familien (die es sich leisten können) ein Schaf schlachten, das dann in drei Teile aufgeteilt wird - für die eigene Familie, befreundete Familien und Bedürftige.

Unmittelbar verbunden mit diesem Fest ist die Hajj (Hadsch):
Mindestens einmal im Leben sollte darüber hinaus jeder Muslim/jede Muslima (der/die die finanziellen Möglichkeiten dazu hat), die Hajj (Hadsch), die Pilgerreise oder Wallfahrt nach Mekka zu machen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele Reiseangebote für Muslime, an der Hadsch teilzunehmen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GRUSSWORT

An islamische Freundinnen und Freunde
sowie islamische Einrichtungen, mit denen wir

in gutem Kontakt stehen
                                                              
Gott hat sich selbst Barmherzigkeit vorgeschrieben.
Er wird euch gewiss weiter versammeln bis zum Tage der Auferstehung
                                                                                        (Sure 6,11)
 
        
                                                                                                   



Wiederum möchten wir Ihnen unsere herzlichen Segenswünsche
zum Opferfest, dem Id al-Adha, dem Kurban Bayrami übermitteln.


Viele von Ihnen haben sich bereits auf den Weg nach Mekka gemacht,
um die eigene Glaubenshaltung auf diese Weise zu vertiefen.
Zugleich erinnert das Opferfest
an Abraham, der nicht nur für Sie,
sonden auch für Juden und Christen von heilsgeschichtlicher Bedeutung ist.
Die auch aus dem Koran zu hörende Friedensbotschaft
im Horizont der Barmherzigkeit Gottes ermöglicht
gegenseitigen Respekt und Akzeptanz auch zu Menschen
mit anderen Denk- und Glaubensvoraussetzungen.

Wir wünschen Ihnen während dieser Festtage
eine ermutigende Glaubensorientierung
und grüßen Sie auch im Namen des INTR°A-Vorstandes sehr herzlich


Karin und Reinhard Kirste

Interreligiöse Arbeitssstelle (INTR°A)
http://web-intra.blogspot.de







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen