Freitag, 31. Juli 2020

Opferfest und Wallfahrt nach Mekka 2020 - Höhepunkte islamischen Glaubens



Vom  31. Juli bis 3. August  feiern Muslime im Wallfahrtsmonat das Opferfest (arabisch: Id al-Adha [Eid al-Adha], türkisch: Kurban Bayrami). Im Mittelpunkt steht das unbedingte Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit.

Als Anlass dieses Festes steht die auch aus der Bibel bekannte Erzählung von der beinahe erfolgten Opferung des Abraham-Sohnes. Isaak ist es in der Bibel, im Koran wird diese Geschichte auf Ismael bezogen (vgl. 1. Mose 22 und Sure 37, 100-113), stattdessen wird ein Schaf geopfert. Aus diesem Grunde schlachten bzw. lassen viele Familien (die es sich leisten können) ein Schaf schlachten, das dann in drei Teile aufgeteilt wird - für die eigene Familie, befreundete Familien und Bedürftige.


Warum immer mehr Muslime darauf verzichten, am Opferfest ein Schaf zu schlachten bzw. schlachten zu lassen.  Bericht in L'Express, 21.08.2018:
Aïd-El-Kébir : >un nombre croissant de musulmans ne souhaitent
 plus sacrifier d’animaux< 


Tierschutz oder Tieropfer im Zusammenhang des islamischen Opferfestes
Welche Rolle spielt das Schlachtopfer in Zeiten von Discount-Fleisch und Massentierhaltung? 

Muslime in Deutschland haben unterschiedliche Antworten. Sie reichen von der rituellen Schlachtung bis hin zum Vegetarismus.
(Luisa Meyer, Deutschlandfunk, 29.07.2020)

Unmittelbar verbunden mit diesem Fest ist die Hajj (Hadsch):
Mindestens einmal im Leben sollte darüber hinaus jeder Muslim/jede Muslima (der/die die finanziellen Möglichkeiten dazu hat), die Hajj (Hadsch), die Pilgerreise oder Wallfahrt nach Mekka machen.



Hadsch - Die Islamische Pilgerfahrt - Mekka Medina - YouTube
Umkreisung der Kaaba während der Hadsch 2014 ! (YouTube)

In diesem Jahr 2020 ist die Wallfahrt angesichts der Corona-Pandemie fast nur für Saudis möglich und Pilger, die sich online angemeldet hatten und eine Einreise erhielten:

Übersicht und Informationen - Feste im Islam: hier


Umkreisung der Kaaba  (apkpure)


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

An islamische Freundinnen und Freunde
sowie islamische Einrichtungen
zum 31. Juli 2020


Wir übermitteln Ihnen zum Opferfest, dem Eid al-Adha oder Kurban Bayrami
unsere aufrichtigen Segenswünsche.
 
Dieses Mal liegt ja der Schatten der Corona-Pandemie über diesem so wichtigen Fest und besonders -
dass dieses Jahr die Wallfahrt nach Mekka für so viele Muslime auf der ganzen Welt nicht möglich ist.
Aber dieses "Hoch-Zeit des Glaubens" im Horizont von Abraham als Glaubensvorbild
bietet auch vor Ort trotz allem für die  Feiernden sicherlich
auch spirituelle Möglichkeiten, Eid al-Adha / Kurban Bayrami innerlich zu vertiefen.
So mögen Sie die gnädige Zuwendung Gottes aus dieser Glaubenserfahrung heraus in Ihr tägliches Leben einbringen.
Das Vorbild Abrahams und seiner Söhne ermutigt ja
, in unserer von Konflikten zerrissenen Welt
den versöhnenden Geist der göttlichen Zuwendung weiter zu verbreiten.
 
Besinnliche und zugleich Zukunft eröffnende Festtage wünschen
Karin und Reinhard Kirste
InterReligiöse Bibliothek (IRB)
Am Hardtkopf 17, D-58769 Nachrodt





Keine Kommentare:

Kommentar posten