Samstag, 15. September 2012

Vielfalt der Kulturen und Religionen auf der Frankfurter Buchmesse 2012

Die diesjährige Buchmesse in Frankfurt vom 10.-14. Oktober lässt wieder ein volles Programm erwarten. Die verschiedensten Kulturen und Religionen werden sich durch die internationalen Verlage und die unterschiedlichsten Präsentationen ein Stelldichein geben.

Mit dem Gastland Neuseeland kommt auch die Maori-Kultur in die Messehallen. Überhaupt werden Asien, Lateinamerika und Afrika wiederum im Fokus stehen, und zwar beim umfassenden Programm im Weltempfang.


Ebenfalls wird die umfassende Präsentation von
Kunst in Halle 4.1: "State of the Arts"
einen "Geschmack" des kulturellen Pluralismus verbreiten.

Nicht nur für Lehrerinnen und Lehrer lohnt es sich, im Kinderbuch-Zentrum Halle 3.0 zu verweilen.

Von Mittwoch bis Freitag  ist die Buchmesse Fachbesuchern vorbehalten, alle Interessierten können die Buchmesse am Samstag und Sonntag besuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten