Dienstag, 6. Mai 2014

Neuausgabe von: John Hick, Gott und seine vielen Namen (aktualisiert)

Der im Februar 2012 verstorbene englische Theologe und Religionsphilosoph John Hick gehört zu den Wegbereitern der religionspluralistischen Theologie weltweit. Seine Werke sind für das gegenseitige Verständnis der Religionen bahnbrechend. Nur wenige seiner Bücher bzw. Beiträge wurden ins Deutsche übersetzt. Dazu gehört auch das Buch "Gott Has Many Names" (1982), das in deutscher Übersetzung 2001 (2. Aufl. 2002) herauskam, aber inzwischen vergriffen ist.
Der Interreligiösen Arbeitsstelle (INTR°A) ist es möglich gewesen, dieses Buch mit aktualisierenden Nachworten erneut herauszubringen. Dadurch lässt sich dieser wichtige Markstein für religionspluralistisches Denken in die Gesamtentwicklung der Theologie von John Hick einordnen. Zugleich gibt es die Richtung an, die die weiteren Veröffentlichungen des großen Religionsplualisten nahmen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen