Sonntag, 5. Februar 2017

StadtRaum-Newsletter Köln - Februar 2017

Bitte Bilder anzeigen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie fragil unsere Lebensbedingungen sind, vermeintlich Sicheres plötzlich schwinden kann, zeigen uns u. a. die Geschehnisse der letzten Wochen in den USA.

Die Frage steht an, wie gehen wir damit um, was könnte ein buddhistischer Umgang mit solchen existentiellen Krisen sein? Yoniso manasikara, das angemessene Reagieren, Ergründen oder Erwägen ist eine vom Buddha gelehrte Praxis, die mir für eine solche Situation sehr wichtig und hilfreich erscheint.

„So wie das Morgenrot der Vorbote ist für die Sonne,
so ist weises Ergründen der Vorbote
für den Edlen Pfad zur Befreiung.“ 
Samyutta Nikaya 45, 49-62

Ich verstehe darunter ein Verweilen und sich Zeit nehmen für ein Thema und es in Ruhe zu bedenken und zu untersuchen. In der Flut der Nachrichten die wirklich relevanten Themen herausfinden und uns allein ihnen zu widmen.

Im Alltag sind wir hin und her gerissen mit unserer Aufmerksamkeit, uns fehlt meist die Zeit, etwas tiefer und ausführlicher zu schauen. Aktuell sind viele von uns wie gebannt von den Ereignissen in den USA. Täglich gibt es neue Vorkommnisse und Nachrichten zu Trump und seiner Politik. Folgen wir dieser Flut, verlieren wir uns schnell in einen Strudel von Gedanken, Sorgen und Gefühlen, die letztlich Ohnmacht und Verzweiflung auslösen. Wir bekommen alles mit, können aber selbst nicht eingreifen.

Konzentrieren wir uns nur auf das, was wir wirklich beeinflussen können, für das wir Verantwortung tragen, also Antwort zu
geben haben, wird die Last schon sehr viel geringer und ein Teil der Sorgen schwindet. Heutzutage ist diese Minimierung auf das Wesentliche eine echte Kunst. Gelingt uns dies, erleben wir uns als frei und selbstbestimmt und haben nun den nötigen Raum, unsere Weisheit sprechen zu lassen. Wir sind bei unseren persönlichen Themen und können uns diesen mit ausreichender Aufmerksamkeit zuwenden.

Gerade weil wir in dieser krisengeschüttelten Zeit so herausgefordert sind, wir dringend gebraucht werden, ist es so wichtig, zu wissen, was uns betrifft und was wir loslassen oder vorbeiziehen lassen können.
Um die nötige Mitte zu halten empfehle ich unsere Meditationskreise. Mittwochs bieten wir ab Februar zusätzlich vor dem Gesprächskreis noch die Möglichkeit von 20.00 bis 20.25 Uhr zu meditieren.

Liebe Grüße
Werner Heidenreich

Hilfe- und Spendenaufruf: Einen Buddha für die Gartenschau
Sieben Sinnesgärten werden auf der Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017 bei Paderborn.zu erfahren sein, Ein gemeinsames Haus soll ein Ort sein, an dem alle Religionen und spirituelle Traditionen Meditationen und Andachten, Zeremonien und Gottesdienste, Vorträge, Konzerte und Feiern veranstalten können. Um diesen hellen Pavillon gruppiert finden sich die kleinen Glaubensgärten der  einzelnen Religionen als ein Ort der Begegnung und Verständigung.

Nun benötigen wir für den buddhistischen Garten eine sitzende, ca. einen Meter hohe Buddha-Statue. Wir benötigen dazu viele kleine Spenden damit der Kauf einer Statue finanziert werden kann. Auch Beiträge, Vorschläge, Mithilfe und jede Form von Unterstützung für das Veranstaltungsprogramm von April bis Oktober 2017 sind herzlich willkommen, zum Beispiel für eine Vesakh Feier, die Durchführung regelmäßiger Meditationen oder Vorträge.“
Wer helfen möchte, kann die Organisatoren über uschi.stehmann@web.de  oder Johannes.Schefers@Zen-in-Paderborn.de kontaktieren. 
Weitere Infos unter www.glaubensgarten.de,  www.facebook.com/GlaubensGartenLandesgartenschau2017
Spenden an: PayPal: buddha@glaubensgarten.de
Oder direkt: Christoph Geisler, Sparkasse Paderborn-Detmold,
IBAN: DE51 4765 0130 1110 6496 11, BIC: WELADE3LXXX


 
Bitte Bilder anzeigen
Fortlaufende Gruppen im (kleinen) StadtRaum

Meditations- und Achtsamkeitskreise
Ort für alle Termine: Moltkestr. 79, 50674 Köln, 1. Etage im Therapieraum, Klingel am Hauseingang neben dem Tor, 6 Euro pro Abend

Di. 19.30 - 20.30 h Liebende Güte Meditation (ohne 14. und 28.02.17)
Mi. 20.00 - 20.25 h Meditation (ohne 01.03.17)
Mi. 20.30 - 22.00 h Spiritueller Gesprächskreis (ohne 01.03.17)
Fr. 18.30 - 20.00 h Meditation und Austausch
So. 19.00 - 20.30 h Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen, jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, im Februar 12.02. und 19.02. da 26.02. wegen Karneval ausfällt!  (nur mit Anmeldung)
Anmeldung: 0221-562 58 05, werner.heidenreich@gmail.com

Liebende Güte - Meditationskreis
Wir werden an den Abenden die buddhistisch Metta-Meditation“ praktizieren, in der wir eine wohlwollende und sanftmütige Geisteshaltung aufbauen. Sie richten wir aus auf uns selbst , unserer Familie, unsere Freunde und Bekannte und auch gegenüber den Menschen, die uns Schwierigkeiten bereiten. Diese Form der Meditation kann sehr kraftvoll sein und uns helfen zu einem generell offenen und freundlichen Geist zu kommen, der unseren Alltag friedvoller und angenehmer werden lässt.
Ich biete den Kreis auch deswegen an, um der immer kälter und aggressiver werdenden Grundstimmung unserer Gesellschaft ein Angebot zu mehr menschlicher Wärme und gegenseitigem Wohlwollen zu machen.

Meditations- und Achtsamkeitskreis
Freitags, 18.30 - 20.00 h,
Es wird jeweils 2 Mal 25 Minuten meditiert, zwischen den beiden Sitzperioden gibt es eine Gehmeditation. Nach dem Meditieren folgt ein Austausch zu einem kurzem Text aus einem Buch, meist von Thich Nhat Hanh. 

Spiritueller Gesprächskreis
Mittwochs, 20.30 – 22.00 Uhr
Im Kreis tauschen wir uns über unsere Alltagserfahrungen aus, inspirieren uns gegenseitig und lesen gemeinsam Texte, die uns Hilfe und Orientierung auf unserem Weg geben. Für den Austausch steht die konkrete eigene Praxis im Vordergrund, auf abstrakte Lehrinhalte und theoretische Erwägungen verzichten wir. Einstieg jederzeit möglich, nur mit Anmeldung über Werner Heidenreich, Email: Werner.Heidenreich@gmail.com oder 0221-562 58 05

Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen - offener Kreis
Immer am zweiten und vierten Sonntag im Monat. Bitte bei Interesse nachfragen 18.30 - ca. 20.00 Uhr
Auf der Basis von achtsamer Kommunikation tauschen wir uns über das Gelingen und die Schwierigkeiten in den Begegnungen mit unseren Mitmenschen aus. Hierbei helfen wir uns gegenseitig mit unserer Erfahrung und Weisheit.
Erstbesucher können in der Gruppe auch nur als Beobachter teilnehmen. Sie entscheiden selbst, ob sie sich dem neuen Kreis gegenüber einbringen wollen oder lieber erst Mal nur zuhören wollen.
Bitte zum ersten Besuch anmelden: werner.heidenreich@gmail.com
Termine
Bitte Bilder anzeigen
11. und 12. Februar 20167– 11-18 Uhr, im Bürgerzentrum Engelshof – Oberstr. 96 – 51149 Köln
Erlebnistage für Körper Geist und Seele „Gesundheit & Wellness – alternatives Heilen“
Erlebnistage für Körper Geist und Seele - 100 Aktivstände an denen getestet, erprobt, erfahren, gefragt, gekauft und Information gesammelt werden kann. Alternativ Heilende, Heiler, Gesundheitsprodukte viele Fachvorträge und Workshops Es gibt stündlich in 8 Vortragsräumen Vorträge und Workshops rund um das Thema Körper Geist und Seele Mit der Tageskarte von 10 € sind fast alle Vorträge und Workshops frei! Programmheft unter Tel. 0221-864324

24.- 26. 02.2017, Frauenlandhaus 56379 Charlottenberg
Buddhistische Spiritualität: Die eigene Dämonin nähren nach der Methode von Tsültrim Allione - Den Dämonen Nahrung geben
www.frauenlandhaus.de

Fr. 03. – So. 05. März 2017
Pyar in Köln - Satsang
Fr. 19.30 Uhr, Sa und So jeweils 11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Info: Amurta, Nityam, Tel.: 0221 58919258
Oster-Retreat in den bayerischen Bergen
08.– 15. April 2017
Info: 089 74341354

Sa. 11.03.17; 11-16 h; VHS Gummersbach, Rathausplatz 1; Nummer: 1005 A, Entgelt: 40 €
Basisseminar: Achtsamkeit in der Kommunikation Leitung Werner Heidenreich
Kommunikation umfasst unser gesamtes Leben. Sie kann uns in eine tiefe Verbindung mit unseren Mitmenschen bringen und zu Mitgefühl und Verstehen führen. Unachtsame Kommunikation kann dagegen zu Unverständnis, Streit und Trennung führen. Wir lernen die Grundlagen und Voraussetzungen einer achtsamen und einfühlenden Kommunikation kennen, die auf Verstehen und Verstandenwerden basiert. Sehr viel Aufmerksamkeit wird im Kurs auf die innere Haltung gelegt, mit der wir uns und unseren Mitmenschen begegnen. Achtsame Kommunikation bereichert unser Leben, macht es lebendiger und ermöglicht uns auch in Krisen und Konflikten mit den anderen in Beziehung zu bleiben, offen und gewaltfrei mit ihnen zu kommunizieren. Herr Heidenreich ist Autor des Buches „In Achtsamkeit zueinander finden – die buddhistische Sprache der Liebe“. Anmelden über VHS Gummersbach
Anzeigen

Tanzspass Köln Beginn: 20.30 h, im Nachbarschaftsheim, Kreutzerstr. 5-7, 50672 Köln, Fernsehturmnähe, im Grüngürtel, Bahnhof Köln-West, U-3,4,5,  Hans-Böckler-Platz
Termine: Sa. 11.02./So. 26.02.17; http://www.tanzspass-koeln.de/

"MUT ZUM SEIN - IMPROVISATIONSTHEATER": Spiel, Humor und Lebenskunst!
Dienstags 19.30-21.45 Uhr, fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich
"ANGSTHASEN-CLUB"
Kreativ werden mit der Angst und sie Selbstbewusstsein, Vertrauen und Mut verwandeln.
Jeden 3. Donnerstag im Monat, Einzelveranstaltung
"MUT ZUM SEIN - KURS FÜR ELTERN"
Für mehr Lbensfreude und Kreativität in der Kommunikation mit Kindern.
Mittwochs 9.30-11.45 Uhr, fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich
Anmeldung: Gisela von Löhneysen; info@theater-spirit.de, 0176 72241442, www.theater-spirit.de

Raum der Stille. In einer geführten Meditation in die Stille eintauchen
- in die Stille des Herzens und sich in dieser Stille als vollkommen
erfahren. Jeweils Dienstags um 19.00 Uhr in
Troisdorf-Bergheim. Anmeldung erforderlich bei Ursula Sandana Brüsehof
(Lebensberaterin für ein erfülltes Leben): 0228 38765426.

„Europäisches Institut für angewandten Buddhismus“ in Waldbröl, ca. 1 Autostunde von Köln entfernt. Infos: www.eiab.eu

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Anzeigen im Newsletter
Möchten Sie ihre Veranstaltungen oder Angebote öffentlich bewerben? Nutzen Sie unseren Newsletter! Informationen zu den Bedingungen: Tel.: 0221-562 58 05
oder E-Mail: werner.heidenreich@gmail.com
Bitte Bilder anzeigen

Werner Heidenreich
Moltkestr. 79
50674 Köln
Tel.: 0221 / 562 58 05
E-Mail: werner.heidenreich@gmail.com

Newsletter abbestellen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen